2016 – verpiss Dich

Noch 5 Tage, die es lebend zu überstehen gilt. Wobei, zusammen mit den Musikern, die dieses Jahr alle gegangen sind, läßt es sich da oben wunderbar musizieren. Vielleicht würde ich es dann doch noch auf ne Bühne schaffen. Tröstlich, wenn man an ein „irgendwas kommt da noch“ glauben kann.

Dann endlich ist dieses vermaledeite 2016 rum. Vielleicht mache ich noch einen Jahresrückblick. Habe ich schon lange nicht mehr gemacht.

Aber vielmehr freue ich mich auf das neue Jahr. 2017 wird anders als 2016. Nicht besser, nicht schlechter, einfach anders und 2016 haben wir die Weichen dafür gestellt. Halten wir einfach fest an diesen Jahreszahlen, an irgendwas muss man sich doch halten können, im Resümieren.

Und gewöhnen wir uns dran, dass Idole, Musiker, Menschen, die uns ein Leben lang begleitet haben, verlassen. Aber die Musik bleibt. Die Lebensmusik, zu der auch Worte gehören und Bilder und Begegnungen.

v

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: