Novemberblues

August schon. Der Sommer rinnt durch mein Leben wie Sand. So viele Veranstaltungen, jedes Wochenende könnte ich unterwegs sein und will es gar nicht.  Nach einem wunderbaren Wochenende im Hunsrück gab es ein Wochenende ohne Termine. Müde bin ich, leer, die Gedanken sind flach. Und ich fühle mich gleichgültig allem gegenüber.

Die Nachrichten mag ich weder lesen noch hören. Alles was rundherum geschieht ist unmenschlich und egoistisch. Alle sitzen auf ihren vermeintlichen Reichtümern oder in der vermeintlichen Armut und wollen mehr oder nichts hergeben, nicht teilen. Die Welt deprimiert mich. Deshalb schliesse ich sie aus, lasse wenig an mich ran. Das wiederum verhindert input. Das Vermeiden von sozialen Kontakten verhindert Kreativität.

https://youtu.be/34asXHTbrnY

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Kenn ich gut. Du hast mein Mitgefühl!
    Herzlich SoSo

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: