Musik, Musik, Musik

Entdeckung der letzten Woche: Benny Tipene – schon wieder ein Neuseeländer – wie Luke Thompson.

Ganz jung, tolle Texte und ein Sound, der grooved. Und dabei: entspannt. Das hat sicher was mit NZ zu tun. 😉 Ganz ähnlich, aber viel aufgeregter klingt James Bay.

Und total aufgeregt bin ich, weil ich seit letzter Woche weiss, dass Stu Larsen der „supppport act“ beim Kunst!Rasen-Konzert  von Mike Rosenberg im Juli in Bonn ist. Übrigens: Alle Einnahmen von passengers neuer CD whispers II geht an Unicef! ALLE! Meine Kollegen haben ganz irritiert geguckt, als ich das in FB gelegen habe und mit einem lauten „Yes, Yes, Yes“ kommentierte 😉 I am so exited!

Stu Larsen war unterwegs in America zusammen mit Natsuki Kurai. Die Songs bekommen durch den Japaner mit seiner Mundharmondika eine total andere Dynamik – San Franzisco. Klasse.

 

Was wäre meine Welt ohne Musik?

 

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: