Twittern

wie aufregend – und shit: da kann man nicht einfach mal einen Tweet korrigieren wegen Fehlern, sondern nur löschen – oder ich habs noch nicht geblickt …. Twitter ist mir ja ein bischen unheimlich – aber für Konzertreviews perfekt ! Zumindest für die Links zum Blogartikel.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Natürlich kann mensch Fehler korrigieren in Twitter – allerdings nur vor dem Abschicken des Tweets. Vor dem Löschen kann der Text auch noch kopiert werden (markieren mit der Maus geht) 😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Wie heisst du als Twitterin? @auchICH möchte dich followen = ich … 😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • S(tef)unny

       /  16. April 2015

      Ob sich das lohnt liebe soso? Ich weiss nicht, ob ich warm werde damit, du Multikommunikationstalent kannst ja gar nicht anders :-))
      Was ich toll daran finde, ist auf jeden Fall die Möglichkeit, die Künstler (und wiederum deren andere Fans direkt zu kontakten, die dann wiederum (wenn sie Deutsch können würden) meine begeisterten Konzertreviews lesen können!
      @S_te_funny

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. S(tef)unny

     /  16. April 2015

    Da, twittern ist nicht einfach, wenn frau noch nicht mal den eigenen Namen korrekt schreibt @S_tef_unny

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: