Endlichkeit

Vorbei schon wieder, das Wochenende. Bis ich da angekommen bin, ists’s Sonntag mittag. Gefüllt war es mit Gartenarbeit. Rasenmähen, Unkraut aus Ritzen kratzen,  Beete von nach nichts schmeckenden Walderdbeeren befreien und dafür Kräuter aussähen und das endlich Terrassen taugliche  Wetter genießen. Ausserdem unzählige Hitzewallungen aushalten. Jacke an, Jacke aus. Und gemalt habe ich. Noch ist es erst ein Entwurf und lange noch nicht so wie ich es habe will: Hunsrücksommer:

image

Neue Hiobsbotschaft von Tantchen: aus dem ‚Narbengewebe‘ ist nun doch ein weitere Pneumotumor geworden. Nun will sie noch des Professors Diagnose abwarten, bevor sie sich damit abfindet, dass nicht operiert werden kann, sondern nur mit Chemo und Bestrahlungen dran gegangen werden kann.  Befürchtet hatte sie das schon, da sie seit einiger Zeit schon schmerzen auf der einen Seite verspürt, die von ihren Halswirbelschmerzen ablenken und die nicht besser wurden.   Im Gegensatz zu ihr habe ich damals schon befürchtet, dass es beim dem ‚einen Mal‘ nicht bleiben wird. Hab ich nie gesagt und fand es Klasse, mit welchem Optimismus sie das alles durch gestanden hatte. 
Heute muss ich mit Junior zum Monitoring.  Die Werte werden nicht besser. Omelly wird immer weniger, mit ihm müsste ich zum Scheren und durchchecken. Allein Farina geht es wirklich gut.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: