2006

Großer Eklat am Freitag auf der Arbeit. Verstanden hat der Standortleiter das nicht wirklich. Er hat mich versucht runterzuholen, zu relativieren …. Montag werde ich versuchen den Job abzugeben. Er macht mich krank, Herzklopfen, hoher Blutdruck, Heulattacken, Schlaflosigkeit …. und Quelle für immer mehr Fehler. S T O P P !

Jetzt ists 7 und ich weiss nicht ob ich in zwei Stunden in der Lage bin, das was mein Leben ist, zu machen: Mich mit anderen zusammentun, Gemeinschaft erleben, singen, Spass haben. Statt dessen sitze ich hier und die Tränen fließen, weiss nicht wie ich es schaffen soll, das alles was was es sonst noch geben sollte außer Arbeit …. wenn das Leben anfängt schwer zu werden, wenn ich mich zu allem zwingen muss …. weiss ich, dass es wieder 2006 für mich ist.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Birgit

     /  12. Mai 2012

    ich hab gerade ziemlich Terror und Seelenstress hinter mir und habe meinen Chef um Auflösung gebeten. Ich war gerade 6 Wochen zur Reha – Gehirnwäsche also noch ganz frisch. Ein Befreiungsschlag. Trotz finanzieller Nachteile ist es für mich der richtige Weg.

    Achte auf Dich 🙂

    Gefällt mir

    Antwort
  2. S(tef)unny

     /  14. Mai 2012

    Danke. Ja, ich bin dran und es geht wie üblich im Schneckentempo vorwärts. Aber es geht.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Meine Kunststückchen

    Die verlorene Insel

    Atlantis

  • Kategorien

  • Follow Stefunny's Weblog on WordPress.com
  • Archive

%d Bloggern gefällt das: